karelgott
admin am 17. März 2011
Keine Kommentare

Karel Gott – Die goldene Stimme aus Prag

Karel Gott (14.07.1939 in Pilsen) auch als “goldene Stimme aus Prag” bekannt, ist ein berühmter tschechischer Schlagersänger, der unter anderem auch in deutscher Sprache singt. Er ist zudem auch als bildender Künstler tätig.

Karel Gott besuchte das Gymnasium in Prag. Eigentlich wollte er Maler werden, sah jedoch keine Chance, die Aufnahmeprüfung auf die Kunstakademie zu schaffen und versuchte sich zunächst mit einer Elektrikerlehre. Er begann seine professionelle Karriere mit Auftritten in Prager Tanzcafes im Jahre 1957. Im Jahre 1963 erschien seine erste Single, eine tschechische Version von Henry Mancinis „Moon River“.

Im Jahre 1967 nahm er am Midem-Festival in Cannes teil und absolvierte ein 6-monatiges Gastspiel in Las Vegas. Eines seiner bekanntesten Lieder ist die Titelmusik der Zeichentrickverfilmung von „Biene Maja“. Die meisten seiner Schlager komponierte Karel Svoboda. Karel Gott wird als „Die goldene Stimme aus Prag“, „Sinatra des Ostens“, „Goldene Nachtigall“ bezeichnet. Seine Diskografie umfasst rund 120 Alben, zu denen sich zahlreiche Kompositionen gesellen. Es gibt keine offiziellen Angaben über die Anzahl seiner verkauften Alben. Schätzungen zufolge verkaufte er mehr als 30 Millionen Tonträger. Karel Gott wurde mit mehr als 50 Diamant-, Platin-, Goldenen und Silbernen Schallplatten als erfolgreichster Künstler von Supraphon, Melodija, Polydor, PolyGram, Universal und anderen Verlagen geehrt. In der tschechischen Enquete „Goldene Nachtigall“ wurde er 36 Mal zum Lieblingssänger des Jahres gekürt.

Er arbeitete mit Musikverlagen aus Europa, den Vereinigten Staaten und Japan zusammen. So veröffentlichte er seine Aufnahmen nicht nur in allen europäischen Ländern von Portugal bis Russland, sondern auch in den USA, Kanada und Japan. Obwohl er auch Lieder auf Französisch, Italienisch, Russisch, Hebräisch, Spanisch, Romani, Polnisch, Ungarisch, Serbokroatisch, Slowakisch und in anderen Sprachen singt, sind seine Alben auf Deutsch und Tschechisch am erfolgreichsten. In der Villa in Jevany östlich von Prag, die Karel Gott von 1969 bis 2005 bewohnte, hat 2006 sogar das Museum „Gottland“ eröffnet, das Ende Februar 2009 leider jedoch vorläufig wegen finanzieller Probleme geschlossen wurde.

Die Stadt Prag bietet neben dem berühmten Schlagersänger Karl Gott noch zahlreiche attraktive Sehenswürdigkeiten, die man alle hervorragend vom Falkensteiner Hotel Maria Prag aus erreichen kann. Das komfortable 4 Sterne Hotel in Prag bietet moderne Zimmer, ein umfangreiches Frühstücksbuffet und einen schönen Wellnessbereich.

Im Jahre 2008 sang Karel Gott zusammen mit Bushido das Lied „Für immer jung“. Karel Gott ist verheiratet und hat 4 Töchter, davon 2 mit seiner derzeitigen Frau Ivana. Seine bekanntesten Lieder: Tereza, Lady Carneval, Einmal um die Welt, Die Biene Maja, Leben, Granada, Pretty Woman, Für immer jung.

 

Themenverwandte Schlagwörter:

biene Maja prag

Kommentar zum Artikel auf Facebook posten

Kommentar hinterlassen